Luzia Hess - Gesundheitsberatung

Pilzerkrankungen

Pilze wachsen im sauren Milieu und bevorzugen krankes Gewebe als Nahrungsquelle. Die Pilze greifen auch die empfindlichen Darmschleimhäute an. Eine geschwächte Darmschleimhaut gibt den Pilzen die Möglichkeit, in den Blutkreislauf zu gelangen. Im Blut ernähren sie sich von der Glucose und gelangen über diesen Weg zu anderen geschwächten Organen, wo sie sich gerne einnisten.

Die Auswirkungen einer Pilzinfektion sind sehr vielfältig. Herz-, Gelenk-, Leber- oder Atemprobleme sind nur ein paar der genannten Beschwerden.

Um die Pilzinfektion zu behandeln, muss den Pilzen den Nährboden entzogen werden. Dies wird durch eine zuckerfreie und basenreiche Ernährung erreicht. Ein erfolgreiches Mittel in der Pilzbekämpfung ist der Grapfruitkernextrakt.

Gerne unterstütze ich Sie, damit sich Ihr Wohlbefinden wieder steigert.

zurück zur Übersicht

Kontakt
×
Home Ganzheitlich Im Darm sitzt das Leben Beratung Beratungsinhalt Kontakt